Wer in der Schule so richtig durchstarten will, braucht ein ausgewogenes Frühstück.

Auf das Frühstück fertig los!

Pausenbrot mit mehr Pep

Wer in der Schule so richtig durchstarten will, braucht ein ausgewogenes Frühstück mit einer Kombination aus Vollkornbrot, frischem Obst/Gemüse und Milchprodukten. Planen Sie genug Zeit ein, damit Ihr Kind in Ruhe das Frühstück genießen kann.

Für das zweite Frühstück in der Schule ist Abwechslung angesagt, denn nicht nur Erwachsene, auch Kinder essen mit den Augen. Damit das Pausenbrot entsprechende Aufmerksamkeit findet, sorgen einfache Tricks für mehr Pep.

  • Ein Salatblatt als Zwischenlage unter dem Käse hält nicht nur frisch, es macht das Brot auch knackig und appetitlicher.
  • Frische Gemüse-Sticks aus Gurken, Möhren oder Paprika sind der ideale Knusperspaß für Zwischendurch.
  • Äpfel sind immer angesagt. Um die Braunverfärbung geschnittener Äpfel zu vermeiden helfen einige Tropfen Zitronensaft.
  • Abwechslung braucht jeder mal: den klassischen Apfel kann man mit Kiwi, Erdbeere, Melone und Co. variieren.
  • Auch Überraschungen sind gut: Wie wäre es mit einer Reiswaffel oder Dinkelstange?
  • Aufgespießt ist schon gewonnen: kreieren Sie kleine Spieße z.B. mit kleinen Käsestückchen und Weintrauben oder frischer Ananas auf Zahnstochern.
  • Und wenn einmal die Nerven durchgehen: 50g Nüsse pro Tag sind die ideale Nervennahrung.
  • Ganz wichtig: auch das Trinken sollte nicht zu kurz kommen. Nach Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung benötigen Schulkinder einen Liter Flüssigkeit am Tag. Im Sommer eher mehr. Am besten eignen sind Wasser oder kalte ungesüßte Kräutertees.
Auf das Frühstück fertig los!
Diese Webseite nutzt Cookies, Remarketing & Analytics. Wenn Du weiter auf dieser Seite bleibst, stimmst Du der Datenschutzerklärung zu.